Prinzessin mit Kuchenrock


Eigentlich ist es ja derzeit viel zu heiß,
um wirklich Spaß am Backen und Dekorieren zu haben.
Die kleine Lena wünschte sich aber zum Geburtstag "irgendwas mit Barbie".
Für mich die Gelegenheit endlich auch einmal eine Prinzessin zu machen :-)




Dafür verwendete mein Marmorkuchen Rezept.

Man befüllt damit eine Guglhupfform
und eine kleine Metall-Schüssel Dm 12 cm.
Natürlich kann man die verschiedensten Rührkuchenrezepte dafür nehmen.

Die Puppe, mit Frischhaltefolie einwickeln, oben ein Loch stechen
und die Puppe von oben hineinstecken.
Beim Zurechtschnitzen bleiben Kuchenreste,
die kann man mit geschmolzener Schokolade vermischen, ein wenig Marillenmarmelade dazu geben und damit den Übergang der beiden Kuchen verstreichen, dann etwas kühl stellen.
Danach mit Ganache einstreichen.

Ganache:
250 ml Schlagobers (Schlagsahne) erhitzen und
250 g Kuvertüre damit übergießen,
gut durchrühren bis sich die Kuvertüre vollständig aufgelöst hat
und abkühlen lassen.
In erkaltetem Zustand kann man mit Ganache Torten
und Kuchen füllen und einstreichen.

Aus rosarot gefärbtem Rollfondant ein Dreieck zuschneiden, 
die obere Spitze wegschneiden, 
auflegen und festdrücken, 
evtentuell noch ein paar Einkerbungen eindrücken.
Einen großen Kreis ausrollen und ein Segment herausschneiden,
dann über den Kuchen legen.
 Für die Corsage ein wenig Fondant dünn ausrollen
und mit einem Messer oder einem Schneiderädchen
zurechtschneien und auf den Oberkörper drücken,
evtl. ein paar Tröpfchen Wasser auf den Körper der Puppe streichen,
damit die Zuckermasse gut hält.
Mit einem Zahnstocher oder einem Quiltingtool Nähte setzen. 
Für den Kragen einen Streifen in Falten legen.
Den Kragen kürzen, damit er auf die Schultern passt. 
Einen kleinen Streifen schneiden und aufrollen. 
Diese Rose auf den Ausschnitt kleben.

Für besonders kleine Röschen 5 Kreise ausstechen, überlappend auflegen und aufrollen,
dann in der Mitte teilen und schon sind zwei Röschen fertig.
 Diese klebt man noch an die untere Kante des Kleides. 


Gutes Gelingen, 
süße Grüße
Marianne




Kommentare:

  1. Hallo Marianne,

    ist dir wirklich gut gelungen die Prinzessin, wunderschön!
    LG
    Veronika

    AntwortenLöschen
  2. supper Anleitung

    Vielen dank
    Valeria
    http://bakinglovingliving.blogspot.ch/

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ein wirklich klasse Anleitung

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Marianne,

    die Barbie ist spitze geworden und deine Anleitung dazu ebenso.
    Vielen Dank dafür.
    LG
    Monika

    AntwortenLöschen
  5. Danke, das freut mich, dass euch die Anleitung gefällt.
    lg Marianne

    AntwortenLöschen
  6. hallo marianne,

    vielen dank für diese super Anleitung und die ganze mühe, die du dir gemacht hast. die torte ist klasse geworden und ich warte sehnsüchtig, dass meine kleine nichte Geburtstag hat, da ich 5 jungens habe, und die stehen leider nicht auf barbie.
    übrigens sind natürlich auch deine anderen Posts super. ich denke nur an die eulenbastelei. schöner blog. vielen dank für die Inspirationen und hilfe.
    liebe grüße
    melanie

    AntwortenLöschen