Fragen über Fragen

Da ich nun innerhalb weniger Tage vier Mal getaggt wurde und es Ziel dieser Aktion ist, dass die Blogger einander besser kennen lernen, habe ich mich dazu hinreißen lassen, jeweils 11 Fragen zu beantworten.
Wo siehst Du Dich in 40 Jahren? - bei meiner lieben Familie
Dein liebstes Getränk?  - Römerquelle Emotion
Ein besonderes Ereignis in Deinem bisherigen Leben?
- es gibt drei besondere - die Geburten meiner Kinder
Liest Du eher ein Buch, eine Zeitschrift oder die Zeitung?
- lese alles gerne, wenn es meine Zeit zuläßt
Welches ist Dein Lebensmotto? - keep smiling
Mit wem würdest Du Dein Leben gern für einen Tag tauschen?
- weiß nicht so recht, ob ich tauschen wollte
Deine größte Schwäche? - kann nicht Nein-Sagen
Welches Sternzeichen bist Du? - Steinbock, bin am 24. Dez. geboren
Typischer Vertreter? - jein
Dein großes Ziel für 2013? - die Meisterprüfung
Welche ist Deine größte Inspirationsquelle? - meine Bücher

Was ist das nächste Ziel, das du dir vorgenommen hast?
- die Meisterprüfung
Welche drei Dinge würdest du auf eine einsame Insel nehmen? - meinen Mann, meine Küche, meine Bücher
Was ist deine Lieblingsspeise?
- Kaiserschmarrn mit Apfelmus
Rock oder Hose? - Hose
Was ist dein absoluter Ohrwurm? - Dieser Tag von Mondscheiner
Hast du ein Hobby außerhalb der Küche? - Schi fahren, Motorrad fahren, 
Was ist deine Stärke? - Kreativität
Frauensauna oder Gemeinschaftssauna? - weder noch, lieber Römerbad oder Dampfkammer
Hast du ein Traumurlaubsziel? - Algarve
Was kannst du nicht ausstehen? - Falschheit
Ist für dich ein Leben ohne Internet vorstellbar? - schwer, aber doch :-)

11 Fragen von My little Sweet World

Lieblingsgetränk? - Römerquelle Emotion
Von welchem Essen bekommst du nie genug? - österr. Hausmannskost
Hattest du schon mal vor Vegetarisch / Vegan zu leben? - nein
Wie sieht das perfekte Dinner für dich aus? - gemeinsam mit meiner Familie
Dein Lieblingsrestaurant? - das variiert
Welches ist dein perfekter Nachtisch? - Spekulatius-Tiramisu
Trauben oder Apfel? - Trauben, am liebsten Uhudler
Backst du oder kochst du mehr? - bei einer 5-köpfigen Familie muss man mehr kochen!
Was könntest du nie essen? - Dinge die unappetitlich aussehen
Nudeln oder Reis? - beides
Dein Lieblingsrezept? - Gemüse nach Marianne :-)
(Rezept stelle ich demnächst vor)

11 Fragen von Fenta's Kreationen

Was ist deine Lieblingsfarbe? - bunt :-)
Wenn du entscheiden könnest Tee, Kakao oder Kaffee? - Kaffee
Welchen Musiksender hörst du? - Ö3
Süßes oder Herzhaftes? - Süßes und Herzhaftes abwechselnd
Welches Koch + Backbuch würdest du mir und meinen Lesern empfehlen? - Plachutta, Kochschule
Ist deine Küche so wie du sie dir vorstellst + was würdest du verändern? - ich bin mit meiner Küche sehr zufrieden!
Kino oder DVD? - Kino
Wohin führt dich dein nächstes Urlaubsziel?  - weiß noch nicht
Welche Ziele hast du dir fürs Jahr 2013 gesetzt? - die Meisterprüfung
Kannst du dir heute noch ein Leben ohne Internet vorstellen? - kaum
Verrätst du mir dein Lieblingsrezept? - demnächst hier auf meinem Blog :-)

Süße Grüße
Marianne

Zuckerziehen

Dieser Tage hatte ich das Glück in Zuge meiner Ausbildung auch einmal richtig Zucker zu ziehen.
Was mitunter ziemlich heiß ist. Ich denke, man sollte das nie auf eigene Faust versuchen, sondern immer mit guter Anleitung arbeiten.

Man bringt Isomalt mit Wasser (10:1) zum Kochen und erhitzt auf 170°C.
Dann wird der "Sirup" auf eine Silpatmatte gegossen und ein bisschen überkühlt (damit man die Zuckermasse dann auch angreifen kann).
Nach dem Überkühlen mehrmals auseinander ziehen und wieder zusammendrücken - Vorsicht HEISS!!

Unter der Wärmelampe werden aus der Masse heraus einzelne Blätter gezogen, geformt und zu einer Blüte zusammengefügt.
Besonders wichtig ist es, dass sich die Blätter richtig nach innen bzw. an der Kante nach außen wölben.
Zu guter Letzt haben wir unser Übungsrosen wieder eingeschmolzen.
Wir werden es nächste Woche nochmal versuchen :-)

Süße Grüße
Marianne

Super Mario

Damit ich nicht ganz aus der Übung komme, durfte ich auch wieder einmal eine Torte zaubern. Also hab ich eines meiner Lieblingsrezepte gebacken.
Ölbiskuit hell:

7 Dotter mit
170 g Staubzucker und
170 ml Wasser sowie
170 ml Öl schaumig schlagen.

7 Eiklar mit 
170 g Feinkristallzucker zum Schnee schlagen.

340 g Mehl
1 EL Backplulver unterheben.

Die Menge reicht für eine 26-er Form, 8 cm hoch.
Ca. 70 min. bei 170° backen - unbedingt Stäbchenprobe machen.

Die Torte sollte man einmal über Nacht ruhen lassen, dann zwei Mal durchschneiden. Ich habe die Tortenböden mit Marillenmarmelade eingestrichen und mit Schlagoberscreme zusammengesetzt.
Für die Schlagoberscreme braucht man einen Becher Schlagobers aufgeschlagen, drei Blätter Gelatine und zwei Esslöffel karamellisiertes Milchmädchen.
Die Torte ist mit ein wenig Buttercreme eingestrichen und mit Fondant eingedeckt. 
Süße Grüße
Marianne

Panda

Die Anleitung für einen Pandabären, hab ich schon vor längerer Zeit erstellt und zwar als "Gastblogger-Beitrag" bei "Anna im Backwahn".
Man benötigt dazu:
50g Modellierfondant WEISS
25g Modellierfondant SCHWARZ
ein paar Tropfen Zuckerkleber
 Den weißen Fondant auf zwei Stück teilen –> Kopf und Rumpf.
Den schwarzen Fondant vierteln –> das sind Arme und Beine.
Beim Modellieren entstehen beinahe alle Teile aus einer Kugel. Je glatter die Oberfläche der gerollten Kugel um so schöner ist auch die fertige „Haut“ einer Modellierung.

Für den Körper aus einer Kugel eine Birne formen und für die Beine aus einer Kugel eine Wurst rollen, abplatten und aufdrehen, seitlich ankleben. Damit der Kopf gut hält, einen Lollystick von oben hinein stecken.
An den Fußsohlen weiße, flach gedrückte Kügelchen aufkleben.
Die übrigen zwei Teile der schwarzen Masse zusammenkneten, Kügelchen für Ohren, Augen (in 2 Größen) und Nase abnehmen. Dann eine Wurst rollen und von oben auf den Körper setzen.
In den Kopf vorsichtig kleine Augenhöhlen eindrücken, dann die schwarzen und weißen Augen aufkleben, den Mund einkerben mit einem (halbierten) Trinkhalm und die Nase darüber kleben.

Mit der Pinselrückseite Löcher eindrücken und die Ohren einkleben. 
Wenn ihr den kleinen Bären auf eine Sahnetorte setzen wollt, dann einfach die Unterseite mit weißer Schokolade oder etwas Speiseöl bestreichen.

Gutes Gelingen!
Süße Grüße
Marianne

Luftballons

Die Torte war der diesjährige Hauptpreis der Tombola vom Pfarrkirchner Ball.
Das Design ähnelt dem Plakat dieser Veranstaltung. Ein paar Fotos von der Entstehung der Ballons hab ich gemacht, obwohl ich etwas knapp in der Zeit war.
Damit die Ballons ein bisschen bauchig aussehen, den Rollfondant nicht zu dünn ausrollen und durch ein Stück Frischhaltefolie ausstechen.
Süße Grüße
Marianne