Ostertorte

Da mein letzter Versuch mit Dekorbiskuit so gut angekommen ist, habe ich mir für Ostern etwas einfallen lassen, umso mehr da ich meine Familie mit Fondant-Motivtorten in den letzten Jahren etwas überstrapaziert hab ;-)
Dekorbiskuit:
30 g Margarine mit
30 g Staubzucker 
schaumig rühren
1 Eiweiß und 
30 g Mehl dazu, 
etwas Lebensmittelfarbe zum Einfärben untermengen.
Die Dekormasse mittels Schablonen auf eine Silpatmatte 
oder auf Backpapier streichen, ca. 15 Minuten tiefkühlen.
dunkle Biskuitmasse:
4 Eiweiß mit
80 g Feinkristallzucker zu Schnee schlagen,

5 Dotter mit
40 g Feinkristallzucker schaumig rühren
50 g Mehl, 
40 g Schokopuddingpulver (1 Päckchen) und
30 g dunklen Backkakao  unterheben
zuletzt 30 g Öl vorsichtig, kurz einrühren.

Die dunkle Biskuitmasse auf die Matte schütten
und gleichmäßig verteilen, ca. 20 min. bei 180 ° backen,
danach gleich stürzen und die Matte/Backpaiper abziehen.
Ca. 8 cm breite Streifen schneiden, diese dann in einen Tortenring stellen, aus dem Rest einen Boden ausschneiden und ebenfalls einsetzen.

Mascarpone-Füllung:
500 g Mascarpone mit 
80 ml Eierlikör vermengen
250 ml Schlagobers schlagen und unterheben

Biskotten in Eierlikör tränken und abwechselnd mit der Mascarpone Füllung hinein schlichten.

Die Oberseite mit dunklen Kuchenbröseln bedecken. 
Aus grün gefärbtem Marzipan Grasbüschel formen und hineinstecken.


Gutes Gelingen,
Süße Grüße
Marianne

Kommentare:

  1. super Idee ! und ich weiß wovon die sprichst
    Immer fondant das geht irgendwann nicht mehr :-) da muss dann ewtas neues oder sowie bei mir, ich habe es diesmal anderen überlassen :-)

    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Wow, das ist wie immer so schön und ganz perfekt.
    Liebe Grüße und frohe Ostern!

    AntwortenLöschen
  3. Die Möhrendeko im Biskuit ist ja eine wundervolle Idee. Das muss ich mir gleich mal für nächstes Mal speichern.
    Danke schön für die Inspiration.
    Liebe Grüße, Mari

    AntwortenLöschen
  4. Dein Kuchen sieht zum rein beißen aus. Wirklich tolle Idee! Fondant-Kuchen sehen zwar auch immer sehr schön aus, aber mir ist das Zeug eigentlich immer zu süß. Vielen Dank für die Inspiration!
    Liebe Grüße
    Emma

    AntwortenLöschen
  5. Vielen Dank für diese Tortenidee :o) Ich habe sie teilweise für meine Muttertagstorte benutzt und alle waren begeistert.

    lg.Conny

    AntwortenLöschen
  6. hi. der kuchen sieht genial aus!! ich würde ihn gerne zu ostern nach backen. jedoch habe ich eine sache irritiert mich an der anleitung: du machst ein blech mit streifen und mit möhrchen. machst du daraus 2 kuchen? und aus welchem teig machst du dann den boden? ich hoffe du liest und beantwortest das noch vor ostern :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Melanie,
      ich habe ein wenig herumexperimentiert - ich habe ein Blech Kuchen gemacht mit Möhren UND Streifen. Die eine Hälfte der Torte hatte Möhren und die hintere Hälfte hatte Streifen, aus den Abschnitten habe ich den Boden gelegt und aus den Resten wurden die Brösel für die "Erde" gemacht. Ich hoffe du verstehst, was ich meine. Sollten noch Fragen offen geblieben sein, melde dich einfach nochmal :-)
      Gutes Gelingen
      Marianne

      Löschen
  7. hallo

    auch ich finde deine seite bzw deine ideen total super und möchte mich jetzt an die ostertorte wagen, meine frage ist was kann ich denn statt eierlikör nehmen? ( es sollte nichts alkoholisches sein)
    und was für einen druchmesser sollte der tortenring denn haben?
    danke und lg
    nadia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nadja,
      Du könntest statt Eierlikör auch ein paar Löffel Vanillepudding beigeben.
      Der Tortenring sollte ca. 20-22 cm Dm haben.
      Gutes Gelingen
      Marianne

      Löschen