Orangen-Mandarinen-Torte

Mein erster Versuch mit Dekorbiskuit. 
Dekormasse
30 g Butter
30 g Staubzucker

1 Eiweiß
30 g Weizenmehl
Die Dekorasse wird mit Lebensmittelfarbe gefärbt, auf eine Backmatte aufgetragen, mit einer gezackten Teigkarte abgezogen und für ca. eine halbe Stunde tiefgekühlt.
Darauf eine Schicht Biskuitmasse auftragen und ca. 10 min. backen.

Biskuitmasse

3 Eiweiß mit 
70 g Feinkristallzucker zu Schnee schlagen
5 Dotter
10 g Feinkristallzucker
1/2 Pa. Vanillezucker schaumig rühren und 
70 g Mehl und den Schnee unterheben.

Jogurt-Sahne-Orangen-Füllung
250 ml Schlagobers (Sahne)
250 ml Jogurt natur
250 ml Orangenpüree
6 Blatt Gelatine

Dekorbiskuit in Streifen schneiden und in eine Tortenform einsetzen.
Ein Blech Kakaokuchen backen und zwei Kreise ausstechen, einen Kreis einsetzen, Jogurt-Sahne-Orangen-Füllung drauf gießen, kleine Halbkugeln gefrorenes Orangenpüree einlegen, zweiten Kakaoboden drauf, ein wenig mit Cointreau beträufeln, Rest der Füllung verteilen und kühl stellen.
Zuletzt aus einer kleinen Dose Mandarinen ein Fruchtmus herstellen, 4 Blatt Gelatine einweichen, auflösen und unterrühren, damit die Torte übergießen.

Süße Grüße
Marianne

Kommentare:

  1. Marianne, Du hast das hier so gut beschrieben, dass man Lust bekommt gleich die Methode auszuprobieren... Vielen Dank!!! LG, Luci

    AntwortenLöschen
  2. Die Torte sieht so gut aus und das Rezept ist auch gut erklärt, da werde ich mich gleich mal daran machen und sie auch ausprobieren. Vielen Dank für die genaue Beschreibung. Bin neugierig auf Neues von Dir.
    LG Lavendel

    AntwortenLöschen
  3. Danke für die tolle Beschreibung, die wird nächstes Wochenende gleich ausprobiert. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Kann man ,wenn man keine backmatte hat das ganze auch auf backpapier machen?
    Ps: ein echt tolles foto von dir!!

    AntwortenLöschen
  5. Wow... sie sieht ja richtig toll aus :) Soetwas würde ich nie hin bekommen! Dafür fehlt mir einfach die Geduld! Bin gleich mal Leserin geworden.
    Würde mich freuen, wenn du mal bei mir vorbei schaust..
    Lg Jasmin (jkochundback.blogspot.de)

    AntwortenLöschen
  6. Wieder eine super tolle Idee und geniale Umsetzung!
    Ich bin einfach bav!

    AntwortenLöschen
  7. Bin ganz hin und weg, ich hatte noch nie so viele Kommentare bei einem Blogpost :-)
    @Heike, das ganze funktioniert auch auf normalem Backpapier!
    @Jasmin, dafür braucht man gar nicht viel Geduld, es geht super flott!
    Süße Grüße
    Marianne

    AntwortenLöschen
  8. Marianne die Torte sieht super aus aber was ist das Dotter?
    Süße Grüße
    Filiz

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Filiz,
    das sind keine Dotter, das sind Halbkugeln aus gefrorenem Orangenpüree.
    Süße Grüße
    Marianne

    AntwortenLöschen
  10. @ Kerstin
    Die Biskuitschicht wird über die orangefarbigen Streifen einfach aufgestrichen - flächendeckend .
    Gutes Gelingen
    Lg Marianne

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Marianne,
    bin grade am Backen, bin schon gespannt, wie die Törte bei mir aussehen wird. Eine Frage hab ich aber noch:"Hast du für das Orangenpürre einfach Orangen pürriert?"
    Schick dir dann ein Foto von meinem "Kunstwerk".
    Lg Rosmarie

    AntwortenLöschen
  12. Ja Rosmarie, ich hab für das Orangenpüree einfach Orangen geschält und dann püriert :-)
    Gutes Gelingen
    Marianne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marianne,
      also der Boden ist schon mal nicht so schön wie bei dir geworden. Ich denke aber mein Garnierkamm ist zu spitz und macht daher zu dünne Linien. Ich werd es nochmal mit einer zugeschnittenen Form ausprobieren.
      Liebe Grüße und danke für´s dran teilhaben lassen
      Rosmarie

      Löschen
  13. Huhu..
    Ich habe dich für den Best Blog Award nominiert...
    http://marlenessweetthings.blogspot.ch/2013/03/best-blog-award.html
    Liebe Grüsse
    Marlene

    AntwortenLöschen
  14. Hallo.

    Danke für die tolle Anleitung.
    Ich werde das am Sonntag ausprobieren.

    Ich habe aber eine Frage zu der Dekormasse:
    Muss das Eiweiß steifgeschlagen werden?

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Sandra,
    für die Dekormasse brauchst du das Eiweiß nicht steif schalgen.
    Gutes Gelingen
    Marianne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für deine schnelle Antwort!

      Ich wünsche dir frohe Ostern!

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  16. Hallo.
    Also dieses Rezept klingt echt lecker =)
    jedoch hätt ich da eine frage und zwar, wo bekommt man ein orangenpüree her??

    Liebe Grüße
    Selina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Selina,
      gibt es fertig zu kaufen z.B. bei Metro.
      Oder du machst es selber - einfach Orangen schälen, zerkleinern und mit dem Stabmixer pürieren.
      Süße Grüße
      Marianne

      Löschen
  17. Hallo,
    Kannst du mir bitte dein rezept für den kakao boden geben?
    Vielen Dank

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      im Beitrag oben ist das Wort KAKAOKUCHEN fett geschrieben, klicke auf das Wort und du landest bei dem Rezept :-)
      lg Marianne

      Löschen
  18. Hallo Marianne,
    Die 250 ml Orangenpüree sind die in der sahne-joghurt mischung oder nur als diese gefrohrenen halbkugeln? Und die Sahne für die mischung muss man die aufschlagen?
    vielen dank für deine Antwort
    Grüße
    Alexandra

    AntwortenLöschen