Mini-Rhino

Ein kleines Nashorn - samt Entstehungsgeschichte :-)



150g Modellierfondant hellbraun
ca. 5g Modellierfondant naturweiß
ein paar Tropfen Zuckerkleber 



3 gleiche Teile: Körper, Kopf, Rest



Quilting-Tool für "Nähte" verwenden und einen Kreisausstecher für den Mund. Mit der Rückseite von einem Pinsel die Nasenlöcher eindrücken.

Rest auf 4 Teile teilen: 
2 Teile je 1 Bein, 
1 Teil für beide Arme (geteilt),
1 Teil für Ohren und Schwänzchen



2 erbsengroße naturweiße Teile zu Hörnern formen und aufkleben. 



Für die Ohren kleine Kreise ausstechen.



Gutes Gelingen,
süße Grüße
Marianne

Kommentare:

  1. ohh nein, wie süüüß :D *neidisch*

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Marianne,
    oh ist das süüüüß.

    Freu mich über deinen schönen Blog♥

    Liebe Grüße
    Diane
    (HobbyKondi)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Marianne,
    einen hübschen Blog hast du dir da gebastelt. Das Rhino ist ausch so niedlich. Und deine Modellieranleitungen sind super. Ich hab nach den Bildern von Cascada von deinem Kurs den Kopf für meine Meerjungfrau modelliert (http://die-kuchenuli.blogspot.de/2012/06/der-nachste-geburtstag.html). Damit war mir sehr geholfen.
    LG Kuchenuli

    AntwortenLöschen